• Sind Ihre Prozesse schon optimiert ?

    • Wie schnell finden sich neue Mitarbeiter in Ihrem Betrieb zurecht ?

    • Steht eine Firmenübergabe mit Transformationsbedarf an ?

    • Ist Ihre Dokumentation fit für ISO ?

    • Haben Sie Ihre Geschäftsprozesse für die nächste Generation gesichert ?

    • Sind Ihre Geschäftsprozesse zukunftssicher für die Digitalisierung vorbereitet ?

    • Wird Ihr Prozessdesign in Ihrem Unternehmen von Ihren Mitarbeitern gelebt ?

    • Haben Sie klare Verantwortungen für Ihren reibungslosen, effizienten Geschäftsablauf ?

    • Können Ihre Mitarbeiter auf veränderte Marktanforderungen agil reagieren ?

    IPP ist vernetzt

    IPP Process Playbook

    IPP Process Playbook® ist ein iteratives Verfahren zum Design und der Umsetzung wertschöpfender Betriebsabläufe (Prozesse/Unternehmensabläufe) mit folgenden Merkmalen:

    ● Schnelle Ergebnisse

    ● Nachhaltige, qualitätsgesicherte Dokumentation für Geschäftsleitung und Mitarbeiter

    ● Transparenz, Ordnung, Struktur und klare Aufgabenzuordnung

    IPP Process Playbook® ist ein iteratives Verfahren zum Design und der Umsetzung wertschöpfender Betriebsabläufe (Prozesse/Unternehmensabläufe) mit folgenden Merkmalen:

    Schnelle Ergebnisse

    Nachhaltige, qualitätsgesicherte Dokumentation für Geschäftsleitung und Mitarbeiter

    Transparenz, Ordnung, Struktur und klare Aufgabenzuordnung

    Wir sind Ihr Expertenteam

    zur Gestaltung wertschöpfender Prozesse für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und

    zum Aufbau der Enterprise Architecture für große und mittelständische Unternehmen.

    Wir sind Ihr Expertenteam

    zur Gestaltung wertschöpfender Prozesse für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und

    zum Aufbau der Enterprise Architecture für große und mittelständische Unternehmen.

    News

    My Image
    SAP Networking, effiziente Einführung von SAP S/4HANA

    Am Donnerstag, den 6. September haben wir hierzu in Walldorf unser SAP-Networking. Es werden ca. 150 bis 200 Gäste und ca. 70 Unternehmen teilnehmen.
    Wir sind mit einem kleinen Stand zum Thema Enterprise Architecture (z. B. Miele) und Process Design (z. B. Color Druck Wittlich) mit der IPP Process Playbook GmbH vertreten.

    Einer unserer Klienten, Herr Alfred Ehrhard, Vorstandsvorsitzender der Klima Arena (Mitgründer Dietmar Hopp) wird von 17.00 Uhr bis 18.30 für Fragen rund um die Vision der Klima Arena und der dortigen Gestaltung von Betriebsabläufen bei uns zur Verfügung stehen (siehe auch Newsletter).

    Möchten Sie mehr über ein effizientes Vorgehen zum SAP Process Design erfahren, steht Ihnen Dr. Gerhard Keller zur Erläuterung des IPP Process Playbook für SAP sehr gerne zur Verfügung.

    Möchten Sie mehr über ein effizientes Vorgehen zum Golf Process Design erfahren, steht Ihnen PGA Golfprofessional Gerd Kreichgauer zur Erläuterung des IPP Process Playbook für den Golfschwung sehr gerne zur Verfügung.

    Anmeldung über XING
    Hier der Link zum XING-Event.

    Beste Grüße
    PGA Gerd Kreichgauer
    Dr. Gerhard Keller

    My Image
    IPP Business & Golf Seminar

    Möchten Sie den Golfschwung besser verstehen und die häufigsten Fehlerquellen erfahren?

    Anhand unseres IPP Process Playbooks, welches wir bei Unternehmen zum Prozess-Design und zur Prozess-Optimierung einsetzen, veranschaulichen wir den Golfschwung und seine wesentlichen Einflussfaktoren.

    In Kleingruppen vermitteln wir Theorie und Praxis zur Verbesserung Ihres Golfprozesses.

    In drei Stunden zeigen wir Ihnen die wesentlichen Grundlagen auf und anschliessend können Sie auf unserer 9-Loch-Anlage beim Spielen mit dem Pro Ihr erworbenes Wissen anwenden.

    Fr, 10.08.2018, 11:00 - 17:00 Uhr

    Anmeldeschluss: Fr, 03.08.2018, 17:00

    Kostenbeitrag (Rechnungsstellung IPP Seminar für Business & Golf ):

    150,00 Euro zzgl.. ges. MwSt.
    inkl. Buch und Platzgebühr

    Melden Sie sich über XING für den Event an

    oder schreiben Sie uns einfach eine Mail

    IPP Newsletter

    Hier finden Sie unseren Newsletter Juli 2018

    In diesem Monat können wir wieder über viele spannende Projekte und Veranstaltungen informieren.

    - IPP®-Seminar für Business & Golf
    Enterprise Architecture

    - Grundsteinlegung
    Miele-Werk Polen IPP® Process Design

    - Richtfest Klima Arena in Sinsheim
    Gestaltung der Betriebsabläufe

    Digital Leadership: Erfolgreiche digitale Transformation braucht mehr als die richtige Technik

    Die erfolgreiche Nutzung der Digitalisierung benötigt effiziente Prozesse, eine offene Unternehmenskultur und verantwortungsvolle Mitarbeiter.
    Mit unserem IPP Process Playbook beziehen wir Ihre Mitarbeiter aktiv in den Gestaltungsprozess ein und sorgen für Transparenz, Motivation und Verantwortungsübernahme.

    Wie wichtig dieses Vorgehen ist zeigt ausführlich
    der Artikel vom 26. Januar 2018 von Dorothee Ritz, Microsoft Österreich, auf.

    Hier können Sie unsere
    Mitteilung Dezember 2017
    herunterladen.

    Das Process Playbook ist der Ergebnistyp zur Darstellung von Inhalten des Iterativen Prozess-Prototypings (IPP®). Es ist vergleichbar mit einem Navigationssystem oder einem Atlas, mit deren Hilfe man von Überblicksdarstellungen immer feiner navigieren kann. Während bei den klassischen Ansätzen zur Geschäftsprozessarchitektur eine hohe Anzahl von verschiedenen Methoden, Vorgehensweisen und Modellen angewendet werden, ist das IPP® Process Playbook in 4 Ebenen mit klar und eindeutig definierten Symbolen, Darstellungsformen und Inhalten strukturiert, die aufeinander abgestimmt sind.

    Mit der IPP®-Ebenendarstellung werden die verschiedenen Sichtweisen der unterschiedlichen Stakeholder im Unternehmen adressiert und eine transparente Nachvollziehbarkeit für Führungskräfte und Mitarbeiter gewährleistet. Dadurch können komplexe betriebswirtschaftliche Sachverhalte einfach und intuitiv, aber in hinreichendem Umfang und integriert für Kunden transparent und nutzbar gemacht werden. Das IPP® Process Playbook zeigt Wege von scheinbarer Komplexität zur Einfachheit und es wird ein konsistenter Übergang von Prozessen der einzelnen Fachbereiche zur IT gewährleistet (ausführlich in Keller, G.: Process Playbook MSB/MDL, Kapitel 1).

    Das Process Playbook ist der Ergebnistyp zur Darstellung von Inhalten des Iterativen Prozess-Prototypings (IPP®). Es ist vergleichbar mit einem Navigationssystem oder einem Atlas, mit deren Hilfe man von Überblicksdarstellungen immer feiner navigieren kann. Während bei den klassischen Ansätzen zur Geschäftsprozessarchitektur eine hohe Anzahl von verschiedenen Methoden, Vorgehensweisen und Modellen angewendet werden, ist das IPP® Process Playbook in 4 Ebenen mit klar und eindeutig definierten Symbolen, Darstellungsformen und Inhalten strukturiert, die aufeinander abgestimmt sind.

    Mit der IPP®-Ebenendarstellung werden die verschiedenen Sichtweisen der unterschiedlichen Stakeholder im Unternehmen adressiert und eine transparente Nachvollziehbarkeit für Führungskräfte und Mitarbeiter gewährleistet. Dadurch können komplexe betriebswirtschaftliche Sachverhalte einfach und intuitiv, aber in hinreichendem Umfang und integriert für Kunden transparent und nutzbar gemacht werden. Das IPP® Process Playbook zeigt Wege von scheinbarer Komplexität zur Einfachheit und es wird ein konsistenter Übergang von Prozessen der einzelnen Fachbereiche zur IT gewährleistet (ausführlich in Keller, G.: Process Playbook MSB/MDL, Kapitel 1).

    Dr. Gerhard Keller

    Dr. Keller über das
    IPP
    ® Process Playbook

    Über Dr. Keller

    Die Grundlage zur Methodenkompetenz bildeten das Studium der Nachrichtentechnik sowie die Forschungsarbeiten und Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) bei Prof. Dr. Dr. h. c. A.-W. Scheer (Visionär und Erfinder ARIS) in Saarbrücken. In enger Kooperation mit der SAP wurden sämtliche gängige Methoden, Modelle und Architekturen analysiert und die Methode der Ereignisgesteuerten Prozesskette (EPK) geboren. Das Zusammenspiel von Methoden- und Inhaltskompetenz ist in der Publikation „SAP R/3 prozessorientiert anwenden – Iteratives Prozess-Prototyping" dokumentiert.

    Die ersten Schritte zur Führungskompetenz wurden in dem Studium zur Organisationsentwicklung und Sozialpsychologie für Unternehmensstrukturen während der Ausbildung zum Diplom-Kaufmann gelegt. Diese Basisausbildung an der Universität konnte durch verschiedene Leitungsfunktionen beim IWi, bei der SAP und in Großprojekten validiert werden. Das Zusammenspiel zwischen Organisation und Informationsmanagement ist in der Promotion „Informationsmanagement in objektorientierten Organisationsstrukturen“ beschrieben und insbesondere die enge Zusammenarbeit mit McKinsey während des Geschäftsprozessdesigns für die Postbank waren ein wichtiger Meilenstein in der Validierung der Führungskompetenz. Die Transformation der mit McKinsey erstellten Entwürfe in die Organisation des Unternehmens und die gewonnenen Erkenntnisse sind ein entscheidender Faktor für die Herausarbeitung und Anwendung einer Top-Down-Sicht für die Entscheidungsträger (Executive und Management View des IPP® Process Playbook) gewesen.

     

    IPP in der Praxis

    Besprechung A0 Chart

    IPP unterstützt in einer Stiftung

    Innovationsmanagement
    KlimaArena

    Die Klima-Arena in Sinsheim hat sich zum Ziel gesetzt, die Mitbürger über die ökonomischen Entwicklungen und Möglichkeiten zur nachhaltigen Verbesserung von Klimastrukturen aufzuklären.

    Hierzu wurde vor einigen Jahren von verschiedenen Visionären die Machbarkeit eines Innovationszentrums eruiert und insgesamt 80 Attraktionen zur spielerischen Erläuterung ökologischer und ökonomischer Phänomene konzipiert. Eine besonderes Anliegen ist es, Kinder und Jugendliche frühzeitig zu „Klima-Fans“ auszubilden, so Stiftungsgründer Dietmar Hopp und Vorstandsvorsitzender Alfred Ehrhard.

    Mit Hilfe des IPP Process Playbook werden die Stiftungsidee und die Attraktionen in ein Betriebskonzept umgesetzt und daraus für unterschiedliche Zielgruppen das jeweilige „Customer Journey“ abgeleitet.

    IPP in einem kleinen Familienbetrieb

    Business Transformation
    MIele

    CDW color-druck in Wittlich ist ein führender Nischenplayer im Druckereigewerbe und hat in den vergangenen Jahren sowohl in IT-Systeme für die Verwaltung als auch in digitale Produktionssysteme investiert. Mit der Modernisierung der Produktions- und IT-Landschaft erfolgt auch die Geschäftsübergabe an die nächste Generation des Familienunternehmens, so Geschäftsführer Dieter Kaiser.

    Im Rahmen der Initiativen wurden die Geschäftsprozesse der Auftrags- und Produktionsabwicklung auf der Grundlage des IPP Process Playbook konzipiert und umgesetzt. Die CDW Playbooks werden zur Kundenkommunikation, zur Qualitätssicherung und als agile Arbeitsanweisungen seitens der Geschäftsführung von den Mitarbeitern genutzt.

    IPP in einem Großunternehmen

    Internationaler SAP Roll-Out
    MIele

    Im Rahmen des internationalen SAP Roll-Out für 40 Vertriebsgesellschaften wurde mit dem IPP Process Playbook ein Business-Template konzipiert und als Enterprise Architecture in das Werkzeug Bee4IT integriert. Die konzipierte Enterprise Architecture ist das zentrale Steuerungselement für das IT-Management, so Corporate Director
    Information Technology Uwe Herold.
    Auf der Grundlage des IPP Process Playbooks werden darüber hinaus auch die Produktionswerke analysiert und im Hinblick auf Modernisierung und Digitalisierung harmonisiert und optimiert. Zusätzlich wird für ein neues Werk das komplette Prozessdesign mit Experten der verschiedenen Anwendungsbereiche durchgeführt und umgesetzt.

    IPP Papers

    Im Überblick
    Iteratives Prozess-Prototyping (IPP®)

    Wir verstehen das Business und sorgen dafür,
    dass Sie Ihr Ziel erreichen!

    Die IPP Unternehmensbroschüre gibt einen kurzen Überblick über das IPP Process Playbook und zeigt verschiedene Anwendungsbereiche.

    Unser IPP®-Buch kann zum Preis von € 49,- bei Amazon bestellt werden.

    In dem Buch Golfschwung verstehen ist die Komplexität der Golfprozesse in ein Process Playbook zerlegt worden und wird als Einstieg und Optimierung genutzt.

    Unsere IPP®-Fachzeitschrift kann für eine Schutzgebühr von € 19,-- plus Versandkosten über unser Kontaktformular bestellt werden.

    Die Beherrschung einer Sprache ist von vielen Einflussfaktoren abhängig. Hier wird gezeigt, wie durch das IPP  Process Playbook die vereinfachte Möglichkeit des Spracherwerbs mit der Methode von Klaus Bylitza erfolgen kann.

    Unsere IPP®-Fachzeitschrift kann für eine Schutzgebühr von € 19,-- plus Versandkosten über unser Kontaktformular bestellt werden.

    Clausmark hat mit Bee4IT ein Werkzeug zum IT Management entwickelt. IPP Process Playbook bildet die fachliche Grundlage zum Aufbau der Enterprise Architecture und ist in das Werkzeug integriert.

    Geschäftsprozesse müssen effizient zur Erhaltung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit gestaltet werden.

    Gesetzliche Vorgaben erfordern eine qualitätsgeprüfte und revisionssichere Dokumentation als Grundlage zur notwendigen Zertifizierung der Unternehmensprozesse.

    Das Management der Komplexität von Geschäftsprozessen ist eine der großen Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung, jedoch gleichzeitig Voraussetzung für eine effiziente Unternehmenssteuerung.

    IPP Broschüre

    IPP® Process Playbook für Business und Golf

    LESEPROBE

    IPP® Process Playbook für Sprachen – Fallstudie Englisch

    LESEPROBE

    IPP® Process Playbook für Bee4IT – Aufbau und Umsetzung eines integrativ-fachlichen Enterprise Architecture Managements

    LESEPROBE

    IPP Process Playbook

    IPP Process Playbook GmbH
    Rheinstrasse 85
    68789 Sankt Leon-Rot

    Telefon: +49 / (0) 6227 / 55001
    Telefax: +49 / (0) 6227 / 881023
    E-Mail